Maiwanderung Harmonie 2018Am 1. Mai machte sich eine große Schar an Maiwanderern des Musikvereins Harmonie Tennenbronn über den Auerhahnweg auf die Suche nach dem Auerhahn.

Um es vorweg zu nehmen, die Musiker haben sehr viele weitere Wandervögel auf dem Genießerpfad gefunden, ein leibhaftiger Auerhahn wurde jedoch nicht gesichtet.

Die erste Station, der „Schlafplatz“ war für eine Rast und ein Schläfchen noch zu früh. Ebenso ließen die Maiwanderer, für Musiker eher untypisch, die Getränkestation des Auerhahnwegs am „Unteren Falken“ unberührt links liegen, wollten die Wanderer doch zur Mittagszeit auf der Reibeecke sein, wo zur Erfischung Getränke bereitstanden. Das Rucksackvesper schmeckte besonders gut, zumal das Wetter gegen Mittag auch immer sonniger wurde. Bei herrlicher Aussicht auf den Nordschwarzwald und die Schwäbische Alb ging es in gemütlichem „Andante“ (gehend) über Ecke und Purpen zur Harmonie-Mühle ins Affentäle. Dort stand dann auch schon ein Grill mit Würsten sowie Kaffee und Kuchen bereit.

Seltsame Laute erklangen zuletzt noch aus der Harmonie-Mühle. Doch es war nicht der Balzgesang des Auerhahns sondern das „Prosit“ der Harmonie. Ferenc Guti, löste seinen Ausstand als Harmonie-Dirigent ein und spendierte eine Runde ungarischer Schnäpse, die er aus seiner Heimat mitgebracht hatte. Es war ein schöner und lustiger Tag für Alt und Jung.

Bilder Maiwanderung Harmonie 2018